Raubschaf

"Rita das Raubschaf"

nach dem Buch von Martin Klein & Ute Krause

Bühnenbearbeitung Franziska - Theresa  Schütz / Marion Witt


Rita und alle anderen Rollen: Marion Witt


Bühne und Kostüme: Marion Witt/Pablo Keller

Puppenbau: Marion Witt

Musik: Jan Fritsch


compania-t Bremen



Rita das Raubschaf blättert nachts unterm Stroh immer heimlich im Piratenbuch. Freiheit! Abenteuer! Das ist es, wonach sie sich sehnt. Aber wie kann man ein Raubschaf werden und über die sieben Weltmeere segeln, wenn alle Deichschafe eingezäunt sind und außerdem noch vom Hütehund in Schach gehalten werden? Da taucht Ruth, das Rosettenmeerschwein auf und los geht’s, hinaus in die Welt. Aber Freiheit und Abenteuer bedeuten auch Furcht und Gefahr, das merken die beiden schnell. Rita und Ruth halten zusammen, was auch passiert. Träume werden eben manchmal wahr.

Die wunderbar anregende Mischung aus Figurentheater, Schauspiel, Musik und Tanz hält die Zuschauer in Atem. Sie erleben die Macht der Freundschaft und die Kraft der Träume live. Umgesetzt von der Erzählerin Luise, ihrem 30 cm großen Kollegen Tom, einem Koffer und vielen sprühenden Ideen.


PRESSE


Weser Kurier

11.2.2010

Angela Niggemeyer


(…) Den Kindern gefällt das Stück, sie applaudieren und haben sichtlich Spaß.(...)'ganz wichtig ist, das sich die Kinder im Theater widererkennen' betont Franziska-Theresa Schütz. Sie möchte eine gewisse Haltung bei den Kindern hervorrufen – ein Stück weg von der reinen Erlebnisorientiertheit und dem damit verbundenen Druck, der auf vielen Schulkindern lastet.


This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Akzeptieren